Erstes Konzert nach Wiederbeginn am 6.11.2021

Am 6.11.2021 konnten wir nach der COVID-bedingten Unterbrechung wieder ein Konzert veranstalten. Es stand unter dem Titel „Von Feen und Wassern“ und spannte den Bogen der Musik der Romantik von Fanny Hensel über Josef Gabriel Rheinberger bis zu Jean Sibelius.

Reine Chorstücke wechselten mit Solo-Stücken und Chorstücken mit Solopartien, für die wir Valentina Kutzarova gewinnen konnten.

Die Begleitung wurde diesmal vom Klavier aus bestritten; Lydia Mayr übernahm den Klavierpart in den Chorstücken, die Sigurd Hennemann mit großer Energieausstrahlung und hoher Einfühlsamkeit dirigierte. In den Solostücken begleitete Sigurd die Solistin am Klavier.

Das Konzert war für den Chor sowohl ein Wiederbeginn nach mehrmonatiger Pause als auch ein deutliches Zeichen der Präsenz im Linzer Musikleben; das Publikum spendete lang anhaltenden Beifall.